Genusstraining

Das Genusstraining nach Lutz wird zur Prävention und als Baustein der Behandlung von Depressionen sowie zur Steigerung der generellen Lebensqualität eingesetzt. Es hat zum Ziel, die genussvolle Wahrnehmung über die unterschiedlichen Sinneskanäle zu trainieren, so dass es (wieder) möglich wird, auch aus einfachen Dingen mehr Freude und Genuss zu gewinnen.

Neben der Sensibilisierung der eigenen Sinne für schöne und genussvolle Empfindungen ist auch die Vermittlung der sog. Genussregeln Teil des Genusstrainings. Denn häufig stehen einem genussvollen Erleben von Alltag und Freizeit genussfeindliche Denk- und Bewertungsmuster im Weg, die im Laufe der Therapie kritisch hinterfragt werden sollen. Zusätzlich geben die Genussregeln konkrete Anleitungen und Hilfestellungen zur Übertragung des Gelernten in den Alltag.